Selbst Erleben - Krisenintervention in der Kinder- und Jugendhilfe

Intensivpädagogische
Kleinstwohngruppe "KIT"

Unsere intensivpädagogische Kleinstwohngruppe „KIT“ für max. 2 Kinder/Jugendliche befindet sich momentan im Aufbau, konkret im Betriebserlaubnisverfahren. Wir freuen uns sehr Ihnen mitteilen zu können, dass wir voraussichtlich ab dem 01.05.2024  die ersten Bewohner im Landkreis Görlitz/Raum 02763 Zittau aufnehmen können. In diesem Rahmen möchten wir unseren Fokus darauf legen, eine warme und familiäre Atmosphäre zu schaffen, in der sich unsere jungen Teilnehmer sicher und geborgen fühlen können. Unser Team besteht aus hochqualifizierten Fachkräften, die individuell auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen eingehen und ein maßgeschneidertes pädagogisches Konzept entwickeln werden. Die intensive Betreuung ermöglicht es uns den Kindern und Jugendlichen eine persönliche Förderung zukommen zu lassen und ihnen somit bestmögliche Entwicklungschancen zu bieten.

Gesetzliche Grundlage

Unsere intensivpädagogische Kleinstwohngruppe „KIT“ bietet eine hochwertige Lösung für Jugendliche mit einer hohen Problembelastung des Herkunftsmilieus in Verbindung mit psychischen Beeinträchtigungen. Basierend auf den Grundlagen des § 27 SGB VIII in Verbindung mit den §§ 34, 35 und 41 SGB VIII ermöglichen wir eine enge Verknüpfung von Leben, Wohnen und Arbeiten.

Unser Ansatz

…konzentriert sich auf die Vermittlung von Normen und Werten sowie die Verringerung aggressiven oder autoaggressiven Verhaltens. Wir legen großen Wert darauf, eine Kontakt- und Beziehungsfähigkeit aufzubauen und die Jugendlichen bei der Verselbstständigung in lebenspraktischen Bereichen zu unterstützen.

In unserer Kleinstwohngruppe bieten wir ein sicheres Umfeld für max. 2 Jugendliche im Alter von 10 bis 17 Jahren, in dem die Jugendlichen individuell betreut werden. Unsere hochqualifizierten Pädagogen begleiten sie auf ihrem Weg zur Stabilisierung und persönlichen Entwicklung. Durch gezielte pädagogische Maßnahmen fördern wir ihre Fähigkeiten und helfen ihnen dabei, ihre Probleme zu bewältigen.

Unsere Kleinstwohngruppe „KIT“ ermöglicht den Jugendlichen das Erleben eines strukturierten Alltags, in dem sie Sicherheit, Geborgenheit und Unterstützung finden. Hier können sie ihre persönlichen Ressourcen entdecken und nutzen, um ihr eigenes Potenzial zu entfalten.

Unterstützung in Krisen

Neben der täglichen Betreuung bieten wir auch Unterstützung in Krisensituationen an. Unser erfahrenes Team steht den Kindern und Jugendlichen zur Seite und hilft ihnen, schwierige Situationen zu bewältigen.

Fallanfragen senden Sie bitte
per E-Mail an: fallanfragen@kit-kjh.de
 
Ansprechpartner: Matthias Ender
Schauen Sie sich auch unsere weiteren Projekte und freie Plätze in der Kinder- und Jugendhilfe an!